Die Insel der Wale von Jani Friese

Tierärztin und Meeresbiologin Maya reist nach Irland, um dort ihre Mutter zu finden, die Tochter und Mann vor langer Zeit verlassen hat. In Irland begegnet der jungen Frau der attraktive Musiker Brendan, der sich mit viel Engagement für bedrohte Wale einsetzt. Ein Thema, welches Maya ganz besonders am Herzen liegt und sie überaus fasziniert. Ihr größter Traum wäre es, diese riesigen Meerestiere einmal hautnah in freier Natur erleben zu dürfen.

Lesen Sie weiter


Lautlos wie dein Verschwinden von Monika Lüthi

Als Isabel ungeplant schwanger wird, ändert sich ihr ganzes Leben. Die vormals karriereorientierte junge Frau findet sich schnell in ihre Mutterrolle hinein. Sie liebt ihre kleine Tochter Leonie abgöttisch, alles andere tritt dabei völlig in den Hintergrund. Ehe, Freundschaften, Job … einfach alles erscheint ihr unwichtig. Und dann passiert etwas Unfassbares: Leonie wird entführt. Isabels Angst um sie wächst ins Unermessliche. Wer tut so etwas nur? Nur langsam fügt sich ein Puzzlestück zum anderen und es entwickelt sich ein Szenario, das dramatischer ist, als Isabel es sich jemals hätte vorstellen können.

Lesen Sie weiter


Wohin mein Herz dich trägt von Jani Friese

Kurz vor der Hochzeit beendet Elenas Freund unerwartet die Beziehung. Die als Hochzeitsreise geplante Reise nach Sizilien tritt Elena dennoch alleine an. Die junge Frau hofft, dort zur Ruhe zu kommen. Doch kaum auf der italienischen Vulkaninsel angekommen, entwickeln sich die Dinge völlig anders als geplant.

Lesen Sie weiter


…über uns die Dächer von Rom von Jani Friese

Sofia erfüllt sich einen lange gehegten Wunsch und reist für einige Wochen nach Rom, um diese geschichtsträchtige Stadt zu erkunden. Bei einem ihrer ersten Ausflüge begegnet ihr der attraktive und charmante Italiener Adriano. Sofia traut ihren Augen kaum und ist regelrecht geschockt, denn dieser Mann sieht ihrer ersten großen Liebe Noah, der vor einigen Jahren tödlich verunglückt ist, zum Verwechseln ähnlich.

Lesen Sie weiter


Die englische Gärtnerin – Blaue Astern von Martina Sahler

Anfang der 1920er Jahre macht Charlotte Windley in London ihren Abschluss als Botanikerin. Für eine Frau aus dieser Zeit ist dies noch ziemlich ungewöhnlich. Aber sie kann mit ihrer Leidenschaft für die Flora und mit ihrem Fachwissen überzeugen und erhält eine Anstellung in der berühmten Parkanlage Kew Gardens. Ihr größter Traum ist es, irgendwann einmal Teil einer Expedition in ferne Länder zu sein und dort die Pflanzenwelt zu erforschen. Schneller als gedacht bietet sich ihr diese Chance. Doch dann schlägt das Schicksal gnadenlos zu und sie muss sich zwischen ihrem großen Traum und der Familie entscheiden.

Lesen Sie weiter


Zeit der Sehnsucht auf Morgan’s Hall von Emilia Flynn

Dieser zweite Teil von Morgan’s Hall schließt nahtlos an den ersten Teil an.
Isabelle ist nach Morgan’s Hall zurückgekehrt. Sie und ihr Mann John sind beide gewillt, ihrer Ehe eine zweite Chance zu geben. Zusammen kämpfen sie um den Erhalt der Apfelplantage und des riesigen Familiensitzes. So manche scheinbar unüberwindbare Hürde ist dabei zu nehmen und immer wieder tauchen drohend Schatten aus der Vergangenheit auf.

Lesen Sie weiter


Laufe Lebe Liebe – Zurück ins Leben von A. D. Wilk

Nach einem schweren Schicksalsschlag verliert Ella den Boden unter den Füßen. Acht lange Jahre versucht sie, ihren Erinnerungen zu entfliehen, doch so richtig gelingt es ihr nicht. Erst durch die 13-jährige Milly, die wie ein Wirbelwind in ihr Leben stürmt, beginnt sie, ihre Erlebnisse zu verarbeiten und findet Schritt für Schritt allmählich ins Leben zurück. Denn Milly hat ähnliche Erfahrungen wie Ella gemacht und Ella will ihr unbedingt helfen. Unterstützung findet sie dabei in Millys Onkel Lias.

Lesen Sie weiter


Die Frau im Musée d’Orsay von David Foenkinos

Antoine Duris ist ein allseits geschätzter Professor an der Kunsthochschule in Lyon. Doch eines Tages gibt er seinen Job dort scheinbar völlig grundlos von heute auf morgen auf und bewirbt sich als Museumswärter im Pariser Musée d’Orsay. Er bekommt den Job. Dennoch wundert sich Mathilde, die Personalchefin des Museums sehr darüber. Sie ahnt, dass mehr dahinter steckt und möchte ergründen was.

Lesen Sie weiter


Die Farben des Feuers von Pierre Lemaitre

Als der erfolgreiche und wohlhabende französische Bankier Marcel Péricourt im Jahre 1927 stirbt, erbt seine Tochter Madeleine sein Vermögen und sein Imperium. In den Augen der damaligen Gesellschaft ist es jedoch ein Ding der Unmöglichkeit, dass eine geschiedene und alleinerziehende Frau und Mutter solch einem Imperium alleine vorsteht. Neider, die der Ansicht sind, dass ihnen dies alles zusteht, gibt es viele.

Lesen Sie weiter


Das Gutshaus in der Toskana von Karin Seemayer

Marco Rossi muss sich unter falschem Namen – sein richtiger Name lautet Michele di Raimandi – verstecken, da er als Mitglied einer italienischen Widerstandsgruppe als Landesverräter gesucht wird. Zusammen mit seiner Frau Antonella findet er Unterschlupf auf dem kleinen toskanischen Weingut von Alessandro. Während Marco Alessandro hier hilft, macht sich Antonella bei Tiziana in deren kleiner Osteria nützlich.
Bald wollen die beiden nach Amerika auswandern, um dort nochmal von vorne anzufangen.

Lesen Sie weiter