Restsüße von Claudia Meimberg

Sarah und Miriam machen nach dem Abitur eine Reise quer durch Neuseeland. Unterwegs nehmen die zwei jungen Frauen immer wieder kleine Jobs an, um ihren Aufenthalt dort zu finanzieren. So gelangen sie schließlich auf das Weingut „Eight Poplars Winery“. Hier lernt Sarah den äußerst attraktiven Winzer Josh kennen. Obwohl beide wissen, dass ihre gemeinsame Zeit nur allzu bald enden wird, lassen sie sich aufeinander ein. Sie verbringen eine kurze, glückliche Zeit miteinander, doch dann heißt es Abschied nehmen. Sarah muss zurück nach Deutschland. Tausende Kilometer trennen sie, doch vergessen kann einer den anderen nicht. Gibt es noch eine Chance für ihre Liebe?

Lesen Sie weiter


Zurückgeträumt von Jeannette Kauric

Emily betreibt in der Altstadt von Langenberg ein kleines Lesecafé, sie und ihr Verlobter Tom wollen bald heiraten. In ihrem Leben läuft also eigentlich gerade alles rund. Aber ausgerechnet jetzt hat die junge Frau einen Traum von ihrem früheren Freund Chris, in dem sich merkwürdigerweise alles sehr real anfühlt und sie sich wieder extrem zu ihm hingezogen fühlt. Aber wie kann das sein, sie liebt doch Tom? Kurzentschlossen macht Emily sich daher auf den Weg nach München, um dort Chris zu treffen und sich selbst davon zu überzeugen, dass sie keine Gefühle mehr für ihn hegt. Ihr Wiedersehen gestaltet sich jedoch vollkommen anders als gedacht. Aufgewühlt fährt sie wieder zurück in die Heimat. Doch kaum dort angekommen, muss sie sich einer furchtbaren Erkenntnis stellen, die ihr Leben völlig auf den Kopf stellt.

Lesen Sie weiter


… und über uns der Himmel von Peru von Jani Friese

Die junge Medizinstudentin Emilia bekommt die Chance, zusammen mit ihrem Professor nach Peru zu reisen, um dort für eine Weile in einem Krankenhaus erste Erfahrungen zu sammeln. Vor ihrer Abreise erhält sie von ihrer Großmutter ein altes Medaillon mit der Bitte, dieses zurück zum Machu Picchu zu bringen. Emilia verspricht, sich darum zu kümmern.
Kaum in Peru gelandet, läuft ihr der attraktive und charismatische David über den Weg. Auch sein Weg führt ihn in das gleiche Krankenhaus wie Emilia. Sein Bruder Marc arbeitet dort als Arzt. Emilia fühlt sich vom ersten Augenblick an zu David hingezogen, doch David studiert Theologie und will Priester werden. Probleme sind vorprogrammiert.

Lesen Sie weiter


Kein Horizont ohne Licht von Michelle Schrenk

Hanna ist am Höhepunkt ihrer Karriere angekommen, für ihre Arbeit wird ihr sogar ein Preis verliehen. Eigentlich müsste sie vollends glücklich sein, wären da nicht die Erinnerungen an Josh, der sie aus ihr nicht nachvollziehbaren Gründen vor vielen Jahren von einem Tag auf den anderen verlassen hat. Und ausgerechnet mit ihm zusammen soll sie eine Reise machen. So ist es der Wunsch von Mo, der für sie, ebenso wie für Josh, so etwas wie ein Vater ist und ihnen in schwierigen Zeiten Halt gegeben hat. Was bezweckt Mo damit? Und kann das gut gehen?

Lesen Sie weiter


Der japanische Liebhaber von Isabel Allende

Alma Belasco ist eine sehr wohlhabende, souveräne, unnahbar wirkende ältere Dame, die bereits das neunte Jahrzehnt ihres Lebens erreicht hat. Sie lebt seit einiger Zeit in einer kleinen Wohnung der Seniorenresidenz „Lark House“ im nordkalifornischen Berkeley. Als dort die junge Irina anfängt zu arbeiten, bittet Alma diese, ihr als Assistentin zur Seite zu stehen. Da Irina diesen zusätzlichen Verdienst mehr als nur gut gebrauchen kann, stimmt sie zu.

Lesen Sie weiter


Ein Traum wie ein Leben von Jeannette Kauric

Michael ist Single, Karrieretyp und Lebemann. Er ist der festen Überzeugung, mit Geld und Charme kann man jede Frau beeindrucken und wie man so schön sagt „rumkriegen“. So lässt er sich auf eine entsprechende Wette ein. Alles sieht danach aus, als würde er auch diesmal Erfolg haben. Doch dann geschieht etwas vollkommen Unvorhergesehenes, was seine Ansichten, sein Handeln und Denken ins Wanken bringt.

Lesen Sie weiter


Eleanor & Park von Rainbow Rowell

Es ist August 1986 und Eleanors erster Schultag an einer neuen Schule. Sie steigt mit einem mulmigen Gefühl in den Schulbus. Das pummelige, rothaarige Mädchen ist eine Außenseiterin. Sie ist es gewohnt, von ihren Mitschülern gemobbt zu werden. Ihr Unbehagen erweist sich auch hier als berechtigt. Keiner der Schüler im Bus will sie neben sich sitzen lassen, erste abfällige Bemerkungen fallen. Einzig Park hat schließlich ein Einsehen und räumt ihr einen Platz neben sich ein, auch wenn er nicht gerade glücklich darüber ist. Aber er weiß aus eigener Erfahrung wie es sich anfühlt, nicht dazu zu gehören. Auch er hat es als Junge mit asiatischen Wurzeln nicht immer leicht…

Lesen Sie weiter


Engelsfunkeln von Viola Shipman

Kate ist Inhaberin einer florierenden Dekorationsfirma in St. Louis. Besonders ihre Weihnachtdekorationen sind sehr gefragt. So soll sie dieses Jahr auch das Einkaufszentrum der Stadt weihnachtlich schmücken. Kate stürzt sich mit Vehemenz in ihre Arbeit, um nicht immerzu an die Trennung von ihrem Freund denken zu müssen. Während ihrer Tätigkeit begegnet ihr zufällig der Anwalt Chad, der um seine Frau trauert. Doch ist es wirklich Zufall? Oder haben Engel ihre Hand im Spiel?

Lesen Sie weiter


100 miese Dates und die Suche nach der Liebe von Nadine Kretz

In ihrem Buch schildert die Autorin auf witzige Weise ihre persönlichen Erfahrungen als Single-Frau. Zunächst entwickelt sie hierzu zahlreiche Theorien, woran es eigentlich liegen könnte, warum sich kein geeigneter Partner finden lässt. Danach folgen Schilderungen ihrer zahlreichen missglückten, zum Teil sehr amüsanten Dates. Ihre selbst durchlebten Erfahrungen lassen sie schließlich über das Single-Dasein als solches reflektieren bzw. ob und wie diese Situation sinnvoll und realistisch geändert werden könnte.

Lesen Sie weiter


Warten auf Bojangles von Olivier Bourdeaut

Dies ist die Geschichte von Georges und seiner Frau und seiner großen Liebe zu ihr. Als Georges sie kennenlernt ist er augenblicklich hingerissen von ihr, obwohl er von Anfang an merkt, dass etwas nicht mit ihr stimmt. Sie ist quirlig, überdreht, charmant und hat so manch aberwitzige Idee. Sie versteht es, ihre Mitmenschen zu umgarnen und für sich einzunehmen. Sie erfindet schier unglaubliche Geschichten und lügt dabei, bis sich die Bretter biegen. Doch Georges stört das alles nicht. Ganz im Gegenteil, er spielt ihr Spiel mit. Ihr gemeinsames Leben ist ein einziges Kaleidoskop von ausgefallenen, ungewöhnlichen, manchmal vollkommen verrückten Momenten. Bei all dem tanzen sie zu jeder sich bietenden Gelegenheit zu dem Lied „Mr. Bojangles“. Als ihr Sohn geboren wird, wird er liebevoll in dieses schier schwindelerregende Leben mit einbezogen.

Lesen Sie weiter