Büchersucht https://buechersucht.de Ein Buch nach dem anderen – Seite für Seite Fri, 17 Jul 2020 07:22:00 +0000 de-DE hourly 1 https://wordpress.org/?v=5.4.2 Tote spielen kein Klavier von Kees van Kikkerland https://buechersucht.de/2020/07/17/tote-spielen-kein-klavier-von-kees-van-kikkerland/ https://buechersucht.de/2020/07/17/tote-spielen-kein-klavier-von-kees-van-kikkerland/#respond Fri, 17 Jul 2020 07:22:00 +0000 http://buechersucht.de/?p=898

Krimi mit viel Lokalkolorit

Buchcover Tote spielen kein Klavier von Kees van Kikkerland

Tote spielen kein Klavier

Inhalt

Der ehemalige deutsche Polizist Willi Hübner lebt und arbeitet nach seinem Ausscheiden bei der Polizei als Privatdetektiv in Amsterdam. Er wohnt dort auf einem Hausboot und hat sich als Detektiv durchaus einen Namen gemacht. So findet auch eine besorgte Mutter den Weg zu ihm. Ihre Tochter Ameli wird vermisst und für tot gehalten. Doch die verzweifelte Frau glaubt nicht daran und bittet den Detektiv, ihr zu helfen. Nach anfänglicher Skepsis verbeißt Hübner sich regelrecht in diesen Fall und will ihn unbedingt aufklären, dabei sticht er aber scheinbar in ein Wespennest und es wird brisant.

Zu allem Überfluss taucht dann auch noch völlig unerwartet sein 18jähriger Sohn Tommy, zu dem er nie Kontakt hatte, bei ihm auf. Ungünstiger kann sein Besuch gerade nicht sein.

Meine Meinung

„Tote spielen kein Klavier“ ist der erste Fall für Privatdetektiv Willi Hübner, dem wir folgen dürfen.
Man lernt den recht kauzigen und eigenwilligen Detektiv ein Stück weit kennen und kann ihn trotz seiner Ecken und Kanten schnell ins Herz schließen. Es tauchen noch einige andere interessante und skurrile Typen auf, die sehr bildhaft dargestellt werden und dem Krimi ein buntes Leben und Treiben einhauchen.

Außerdem merkt man dem Autor seine Liebe zu Amsterdam deutlich an. Genau wie ihre Bewohner, wird die Stadt selbst recht detailliert beschrieben. Das Flair dieser Stadt wird gut transportiert.

Die Geschichte selbst bietet einiges an Spannung, wenngleich mir trotz der vielen Verdächtigen und der zum Teil leicht verworren anmutenden Ermittlungen recht schnell klar war, worauf das Ganze hinaus läuft.

Der Schreibstil ist dabei locker und leicht und es stellt sich schnell ein angenehmer Lesefluss ein. Immer mal wieder sind passend zum Setting niederländische Ausdrücke eingestreut, die aber immer sofort übersetzt werden.

Das Buch ist mit gerade mal 206 Seiten recht kurz (und der Preis mit 13,00 Euro für das Taschenbuch dafür recht hoch) und hätte für mich an der ein oder anderen Stelle gerne etwas ausführlicher sein können.

Fazit

Ich bin dem Detektiv gerne bei seinen Ermittlungen durch Amsterdam gefolgt. Der Fall war wohl auf seine Art spannend, lebt aber eindeutig durch seine gute Portion Lokalkolorit. Ich habe mich insgesamt gut unterhalten gefühlt und wäre auch bei einem weiteren Fall wieder mit dabei.

Bewertung

4 von 5 Büchern

Formate

Anbieter eBook Buch Hörbuch Hörbuch Online
Amazon Kindle Edition Taschenbuch MP3 CD Audible
]]>
https://buechersucht.de/2020/07/17/tote-spielen-kein-klavier-von-kees-van-kikkerland/feed/ 0
Auszeit bei den Abendrots von Alexandra Holenstein https://buechersucht.de/2020/07/16/auszeit-bei-den-abendrots-von-alexandra-holenstein/ https://buechersucht.de/2020/07/16/auszeit-bei-den-abendrots-von-alexandra-holenstein/#respond Thu, 16 Jul 2020 08:12:21 +0000 http://buechersucht.de/?p=893

Ehekrise mit viel Humor

Buchcover Auszeit bei den Abendrots von Alexandra Holenstein

Auszeit bei den Abendrots

Inhalt

Helene Abendrot kann es nicht fassen, erst lässt ihr Mann Josef sie auf dem Weg in den Urlaub einfach ohne ein Wort sitzen und dann offenbart er ihr einfach so per E-Mail, dass er eine Auszeit zum Nachdenken braucht und zieht von zu Hause aus. Und das nach 28 Jahren Ehe. Was Helene zunächst nicht weiß, ist, dass der Grund für Josefs Auszug Nathalie heißt. Nathalie ist attraktiv und jung, so jung, dass sie seine Tochter sein könnte.

Während Josef nun einerseits frisch verliebt auf Wolke 7 schwebt, glaubt er andererseits dabei aber ebenso, dass seine Frau dennoch immer für ihn da ist, wenn er sie gerade braucht. Helene aber geht ihre eigenen Wege und tut Dinge, die sie immer schon mal ausprobieren wollte. Sie besucht einen Malkurs, nimmt an einem Weinseminar teil und Ähnliches. Dabei macht sie auch die ein oder andere Männerbekanntschaft. Das wiederum gefällt Josef so gar nicht…

Meine Meinung

Mit sehr viel Humor und spitzer Zunge zeichnet die Autorin hier das Bild einer langjährigen Ehe, wie sie in ähnlicher Form vermutlich nicht gerade selten ist. Der Sohn ist erwachsen und aus dem Haus, der Mann erfolgreicher, vielbeschäftigter Arzt und Helene ist die treusorgende Hausfrau, die sich um alles kümmert. Dabei ist die Würze ihrer Ehe dem Alltag im Laufe der Jahre zum Opfer gefallen, eine Midlife-Krise ist vorprogrammiert.

Diese amüsante Geschichte wird aus den wechselnden Perspektiven der Eheleute erzählt. Vieles ist hier sicher übertrieben dargestellt und es werden einige Klischees bedient, aber in allem steckt ebenso mehr als nur ein Körnchen Realität. Ich musste häufig schmunzeln beim Lesen und habe oft gedacht: “Typisch Mann, was denkt der nur?“ oder “Was für ein Trottel!“ Aber trotz seines Ausbruchs und seiner Fehler mochte ich Josef irgendwie.

Helene entpuppt sich als toughe Frau, die nicht so schnell klein bei gibt. Sie weist Josef durchaus in seine Schranken und zeigt ihm deutlich, dass es nicht so geht, wie er sich das alles vorgestellt hat. Aber sie ist auch selbstkritisch und bereit, um ihre Ehe zu kämpfen.

Neben diesen beiden Protagonisten treten noch zahlreiche, zum Teil sehr eigenwillige Akteure auf, die für viel Spaß beim Lesen sorgen.

Der Schreibstil ist pointiert und gespickt mit viel Witz, Ironie und satirischen Elementen. Dennoch steckt in dem Ganzen ebenso eine Portion Ernsthaftigkeit, die verhindert, dass die Geschichte ins Alberne abdriftet. Gut gefallen hat mir in dieser Beziehung auch das Ende, bei dem nicht einfach nur (wie man so schön sagt) alles Friede-Freude-Eierkuchen ist.

Fazit

„Auszeit bei den Abendrots“ ist ein sehr unterhaltsamer, amüsanter Roman, bei dem man lachen und schmunzeln kann, der aber durchaus eine ernst zu nehmende Grundlage hat. Ich habe einige schöne Lesestunden erlebt und empfehle das Buch daher gerne weiter.

Bewertung

5 von 5 Büchern

Formate

Anbieter eBook Buch Hörbuch Hörbuch Online
Amazon Kindle Edition Taschenbuch MP3 CD Audible
]]>
https://buechersucht.de/2020/07/16/auszeit-bei-den-abendrots-von-alexandra-holenstein/feed/ 0
Limonenküsse – Herzklopfen auf Italienisch von Ava Blum https://buechersucht.de/2020/07/09/limonenkuesse-herzklopfen-auf-italienisch-von-ava-blum/ https://buechersucht.de/2020/07/09/limonenkuesse-herzklopfen-auf-italienisch-von-ava-blum/#respond Thu, 09 Jul 2020 07:05:21 +0000 http://buechersucht.de/?p=887

Ausbaufähige, leichte Unterhaltung

Buchcover Limonenküsse von Ava Blum

Limonenküsse

Inhalt

Bella ist eine junge Frau von 23 Jahren. Sie ist ein wenig tollpatschig, aber ihr größtes Problem sind ihre zahlreichen Phobien. Sie hat beinahe vor allem Angst: Höhenangst, Flugangst, Platzangst und vieles weitere mehr. Ihr ganzes Leben wird dadurch bestimmt und schränkt sie stark ein. Bis ihre Freundin Jazz sie zu einem gemeinsamen Urlaub auf Ischia überredet. Auf der italienischen Insel begegnet ihr der äußerst attraktive Davide, für den sie bereit ist, alle Ängste zu überwinden.

Meine Meinung

Zunächst hat das schöne Cover des Buches meine Aufmerksamkeit erregt, der Klappentext hat mich dann neugierig gemacht. Beides verspricht einen unterhaltsamen, leichten Sommerroman mit viel italienischem Urlaubsflair. Die ersten Seiten starteten dann auch gleich amüsant und meine Erwartungen schienen sich zu erfüllen. Die durch Bellas Phobien hervorgerufenen zum Teil sehr komischen Situationen ließen mich zunächst schmunzeln, erregten aber auch eine Portion Mitleid mit der Protagonistin. Allerdings änderte sich das im Verlauf des Buches. Es war mir von allem etwas zu viel. Immer wieder hat Bella mit einer anderen Phobie zu kämpfen, die sie dann irgendwie überwindet. Mit der Zeit hat mich das tatsächlich ein wenig genervt und einige Situationen erschienen mir eher unglaubwürdig. (ACHTUNG SPOILER!) Mal ganz ehrlich, auch ohne ausgeprägte Phobien würde ich nicht von einer Klippe ins Meer springen, so wie Bella es u.a. macht.

Um so mehr habe ich Bellas Freundin Jazz bewundert, wie selbstverständlich sie mit all dem umgeht und versucht Bella zu verstehen, auf sie eingeht und ihr wo sie nur kann helfen möchte. Jazz hat mir als Figur insgesamt recht gut gefallen.

Die Handlung als solches war für mich leider in vielen Teilen sehr vorhersehbar und bot kaum Überraschungen. In dieser Hinsicht verrät meines Erachtens auch der Klappentext bereits zu viel.

Es gibt zwar ein paar ganz schöne Beschreibungen der Insel, aber alles in allem hatte ich auch diesbezüglich größere Erwartungen. Sommer- und Urlaubsfeeling kam bei mir lediglich in geringerem Maß auf.

Fazit

Die Grundidee zum Buch hat mir gut gefallen, aber in der Umsetzung erscheint mir noch deutlich Luft nach oben. Durch den lockeren, leichten Schreibstil ist das Buch rasch gelesen und eignet sich vielleicht trotz einiger Kritikpunkte einfach mal so als unterhaltsame Lektüre für zwischendurch.

Bewertung

3 von 5 Büchern

Formate

Anbieter eBook Buch Hörbuch Hörbuch Online
Amazon Kindle Edition Taschenbuch MP3 CD Audible
]]>
https://buechersucht.de/2020/07/09/limonenkuesse-herzklopfen-auf-italienisch-von-ava-blum/feed/ 0
Die englische Gärtnerin – Blaue Astern von Martina Sahler https://buechersucht.de/2020/07/02/die-englische-gaertnerin-blaue-astern-von-martina-sahler/ https://buechersucht.de/2020/07/02/die-englische-gaertnerin-blaue-astern-von-martina-sahler/#respond Thu, 02 Jul 2020 10:07:44 +0000 http://buechersucht.de/?p=882

Eine junge Frau zwischen Wunsch und Wirklichkeit

Buchcover Die englische Gärtnerin - Blaue Astern von Martina Sahler

Die englische Gärtnerin – Blaue Astern

Inhalt

Anfang der 1920er Jahre macht Charlotte Windley in London ihren Abschluss als Botanikerin. Für eine Frau aus dieser Zeit ist dies noch ziemlich ungewöhnlich. Aber sie kann mit ihrer Leidenschaft für die Flora und mit ihrem Fachwissen überzeugen und erhält eine Anstellung in der berühmten Parkanlage Kew Gardens. Ihr größter Traum ist es, irgendwann einmal Teil einer Expedition in ferne Länder zu sein und dort die Pflanzenwelt zu erforschen. Schneller als gedacht bietet sich ihr diese Chance. Doch dann schlägt das Schicksal gnadenlos zu und sie muss sich zwischen ihrem großen Traum und der Familie entscheiden.

Meine Meinung

„Die englische Gärtnerin – Blaue Astern“ ist der gelungene Auftakt einer als Trilogie angelegten Reihe.

Wie der Titel schon ahnen lässt, dreht sich hier vieles um Pflanzen und allem was damit zusammenhängt. Es gibt zauberhafte Beschreibungen insbesondere von Kew Gardens, aber auch anderer wundervoller Landschaften, die vor dem inneren Auge regelrecht erblühen. Mir hat das sehr gut gefallen, aber ich könnte mir vorstellen, dass dies dem ein oder anderen Leser evtl. doch ein wenig zu langatmig sein könnte.

In diese sehr bildhaften Schilderungen eingebettet ist die Schicksalsgeschichte einer jungen Frau, wie es wohl damals viele ähnliche gegeben haben dürfte. Während die Figur der Charlotte Windley zwar fiktiv ist, spielen aber auch einige Personen eine Rolle, die real existiert haben. Das gibt dem Ganzen einen gut recherchierten Kontext.

Die einzelnen Protagonisten wirken auf mich zumeist recht authentisch, ihr Handeln und Denken war für mich nachvollziehbar. Dabei boten sie für mich aber keine größeren Überraschungen und vieles war vorhersehbar. Ich denke, die Entwicklung der handelnden Personen ist durchaus ausbaufähig. Ich sehe hier noch deutlich mehr Potential für die Folgebände.

Fazit

Ich habe das Buch gerne gelesen und es konnte mich gut unterhalten. Ich freue mich auf die Fortsetzung (die schon hier liegt) und wünsche mir für diese ein paar mehr unvorhergesehene Wendungen, die ein klein wenig mehr Spannung in die Geschichte bringen.

Bewertung

4 von 5 Büchern

Formate

Anbieter eBook Buch Hörbuch Hörbuch Online
Amazon Kindle Edition Broschiert MP3 CD Audible
]]>
https://buechersucht.de/2020/07/02/die-englische-gaertnerin-blaue-astern-von-martina-sahler/feed/ 0
Dunkel von Ragnar Jónasson https://buechersucht.de/2020/07/02/dunkel-von-ragnar-jonasson/ https://buechersucht.de/2020/07/02/dunkel-von-ragnar-jonasson/#respond Thu, 02 Jul 2020 09:01:56 +0000 http://buechersucht.de/?p=877

Der letzte Fall für Kommissarin Hulda Hermannsdóttir

Buchcover Dunkel von Ragnar Jónasson

Dunkel

Inhalt

Hulda ist erfolgreiche Kommissarin bei der Polizei in Reykjavik. Mit 64 Jahren ist ihr Rentenalter in Sicht. Sie sieht dem Tag ihres Ausscheidens mit großer Skepsis entgegen, und der rückt viel schneller in Reichweite als ihr lieb ist. Sie soll schon vorzeitig ihren Dienst beenden und durch einen jüngeren Kommissar ersetzt werden. Sozusagen als Abschluss ihrer Karriere wird sie damit beauftragt, sich einem älteren, nicht abgeschlossenen Fall ihrer Wahl zu widmen. Sie weiß sofort, welchen Fall sie sich vornehmen will, aber ihr bleiben nur noch drei Tage Zeit dafür.

Zeitgleich beschäftigt sie außerdem ein aktueller Fall, der ihr aus ganz persönlichen Gründen sehr nahe geht.

In ihren letzten Arbeitstagen überschlagen sich die Ereignisse und fordern Hulda auf das Äußerste heraus.

Meine Meinung

„Dunkel“ ist der erste Teil einer Trilogie, die quasi rückwärts erzählt wird. Dieser erste Teil beginnt also sozusagen mit dem Ende. Die nachfolgenden Bände werden sich dann wohl mit Huldas Vergangenheit beschäftigen. Ich muss zugeben, dass ich hinsichtlich dieser Vorgehensweise zunächst etwas skeptisch war. Nach der Lektüre dieses ersten Buches denke ich aber, dass das Konzept voll und ganz aufgehen wird. Ich bin auf jeden Fall weiter neugierig und lasse mich überraschen.

Hier lernen wir nun die 64jährige Hulda kennen und ahnen recht schnell, dass sich in ihrer Vergangenheit Gravierendes ereignet hat. Einige Hinweise und Fakten erfährt man schon im Verlauf dieses ersten Teils. Das macht neugierig und man möchte mehr aus ihrer Vergangenheit erfahren. Man möchte wissen, wie und warum genau sie zu der Frau geworden ist, die sie ist: eine eigenwillige, nicht immer ganz einfache Einzelgängerin mit ganz eigenen Ansichten und Ecken und Kanten.

In dem Buch begleiten wir Hulda bei ihren letzten drei Ermittlungstagen. Sie verbeißt sich regelrecht in die beiden noch aufzuklärenden Fälle und setzt dabei so Allerlei in Bewegung. Auch in ihr Privatleben erhält man einige Einblicke. Mehr möchte ich dazu aber nicht sagen, um nicht zu viel vorweg zu nehmen.

Für mich war es auf jeden Fall sehr spannend Hulda zu folgen, allerdings würde ich das Buch eher als Spannungsroman bezeichnen und weniger als Thriller. Lediglich am völlig überraschenden Ende gibt es für mich Elemente, die das Gefühl vermitteln, einen Thriller zu lesen. Für mich war das genau richtig und ich habe diesen Pageturner innerhalb kurzer Zeit gelesen.

Fazit

„Dunkel“ ist für mich ein rundum gelungener, spannender Auftakt dieser Trilogie. Auch wenn es eigentlich das Ende ist, macht mich das Buch neugierig auf die Vergangenheit von Hulda. Ich freue mich auf die „Fortsetzung“, die noch diesen Monat erscheinen wird.

Bewertung

5 von 5 Büchern

Formate

Anbieter eBook Buch Hörbuch Hörbuch Online
Amazon Kindle Edition Broschiert MP3 CD Audible
]]>
https://buechersucht.de/2020/07/02/dunkel-von-ragnar-jonasson/feed/ 0
Der Nachtzirkus von Erin Morgenstern https://buechersucht.de/2020/05/31/der-nachtzirkus-von-erin-morgenstern/ https://buechersucht.de/2020/05/31/der-nachtzirkus-von-erin-morgenstern/#respond Sun, 31 May 2020 17:09:13 +0000 http://buechersucht.de/?p=871

Ein magisches Spiel in einer märchenhaften Zirkuswelt

Buchcover Der Nachtzirkus von Erin Morgenstern

Der Nachtzirkus

Inhalt

Celia, Tochter und Schülerin des berühmten Magiers Prospero und Marco, Waisenjunge und Schüler eines weiteren erfolgreichen Zauberers (seine Identität bleibt lange im Dunkeln), werden von ihren Lehrmeistern einzig und allein dazu ausgebildet, in einem magischen Duell gegeneinander anzutreten. Wie dieses Duell genau aussieht und von statten gehen soll, wie lange es dauert, wer, wann, von wem zum Sieger bzw. Verlierer erklärt wird, ist den Kontrahenten nicht bekannt. Ja, sie wissen sogar lange Zeit nicht, wer ihr Gegner sein wird. Und als sie sich schließlich kennenlernen, geschieht, was nicht sein darf: sie verlieben sich ineinander.

Plattform für diesen magischen Kampf ist der „Cirque des Rêves“, der Nachtzirkus, der allein aus diesem Grund erschaffen wurde. Dieser Zirkus ist einzig in seiner Art. Er taucht plötzlich und unerwartet auf, er folgt keiner festgelegten Route, Vorstellungen gibt es nur bei Nacht. Er besteht nicht nur wie üblich aus einem Zelt, sondern aus scheinbar unendlich vielen. Jedes beherbergt eine außergewöhnliche, einmalige Attraktion. Es gibt z.B. einen Eisgarten, ein Wolkenlabyrinth oder auch den Tränenteich. Und ständig kommen neue Zelte hinzu. Alles in diesem sonderbaren Zirkus – von den Zelten bis hin zu den Kostümen der Artisten – ist schwarz-weiß und hin und wieder ein wenig grau bzw. silber. Nur das Publikum bringt des nachts Farbe mit hinein.

An diesem magischen Ort muss sich letztendlich alles, sowohl das Schicksal von Celia und Marco, als auch das Schicksal des gesamten „Cirque des Rêves“ entscheiden.

Meine Meinung

Mir hat dieser zauberhafte Roman richtig gut gefallen, doch man muss sich darauf einlassen können.

Er hebt sich deutlich von anderen Fantasybüchern ab, sowohl inhaltlich, als auch sprachlich. Insbesondere die Sprache ist ein wenig gewöhnungsbedürftig. Auf der einen Seite wird diese Zirkuswelt sehr bildhaft und lebendig beschrieben. Man glaubt fast, mittendrin dabei zu sein. Andererseits ist der Sprachstil besonders in Bezug auf die Protagonisten sehr distanziert, fast schon emotionslos. Daher ist es nicht immer ganz einfach, sich von den einzelnen Charakteren ein klares Bild zu verschaffen. Auch die Liebesgeschichte bleibt daher in meinen Augen eher flach und konnte mich nicht ganz überzeugen. Mich hat dieser Aspekt aber nicht gestört.

Es gibt ferner zahlreiche Zeitsprünge und eine Vielzahl auftretender Personen. All das macht ein konzentriertes Lesen erforderlich. Anderenfalls könnte man vielleicht schnell den Überblick verlieren.

Wer sich jedoch darauf einlassen kann, kommt in den Genuss einer zauberhaften, außergewöhnlichen Geschichte. Sie sprüht nur so von fantasievollen Ideen. Wenn ich hier auch nicht von Spannung im typischen Sinne sprechen würde, so wird dennoch fast die ganze Zeit eine gewisse gespannte Erwartung und Neugier erzeugt. Ich konnte das Buch vor allem zum Ende hin kaum noch aus der Hand legen. Ich wollte unbedingt wissen, wie alles zusammenhängt und ob es eine Lösung für Celia und Marco gibt.

Das Cover zu diesem Buch ist meines Erachtens zu 100 Prozent gelungen und passend. Es spiegelt sehr viel von dem wieder, was den Roman ausmacht.

Fazit

„Der Nachtzirkus“ ist ein rundum gelungener Debüt-Roman und ich kann das Buch nur jedem empfehlen, der gerne mal einen besonderen, märchenhaften Fantasy-Roman lesen möchte, der eben anders ist als die Masse.

Ergänzung

Ich habe diesen Roman bereits bei Erscheinen vor nunmehr acht Jahren gelesen und er ist mir immer noch sehr lebhaft in Erinnerung. Seitdem warte ich sehnsüchtig auf ein weiteres Buch der Autorin und nun ist es nach so langer Zeit endlich soweit. Der zweite Roman von Erin Morgenstern „Das sternenlose Meer“ ist soeben frisch erschienen. Ich freue mich sehr darauf. Sobald ich ihn gelesen habe, gibt es auch dazu eine Rezension hier.

Bewertung

5 von 5 Büchern

Formate

Anbieter eBook Buch Hörbuch Hörbuch Online
Amazon Kindle Edition Taschenbuch MP3 CD Audible
]]>
https://buechersucht.de/2020/05/31/der-nachtzirkus-von-erin-morgenstern/feed/ 0
Hin und nicht weg von Lisa Keil https://buechersucht.de/2020/04/19/hin-und-nicht-weg-von-lisa-keil/ https://buechersucht.de/2020/04/19/hin-und-nicht-weg-von-lisa-keil/#respond Sun, 19 Apr 2020 17:32:39 +0000 http://buechersucht.de/?p=865

Leichte, lockere Liebesromanze

Buchcover Hin und nicht weg von Lisa Keil

Hin und nicht weg

Inhalt

Anabel ist nach außen hin eine unkonventionelle Großstadtpflanze, mit zahlreichen Tattoos, bunt gefärbten Haaren und recht großer Klappe. Ihr Auftreten ist selbstbewusst, manchmal ein wenig frech und großspurig. Die junge Frau braucht eine Auszeit und macht sich von Berlin aus auf den Weg ins 500 km entfernte, ländliche Neuberg. Hier trifft sie auf den charmanten und äußerst attraktiven Tierarzt Rob und nimmt einen Aushilfsjob in seiner Tierarztpraxis an. Die Unterschiede zwischen den beiden könnten nicht größer sein und dennoch fühlen sie sich voneinander angezogen, können es sich aber nicht eingestehen. Hat ihre Liebe eine Chance?

Meine Meinung

„Hin und nicht weg“ ist bereits der zweite Band aus Neuberg. Ich habe ihn gelesen, ohne den ersten Teil „Bleib doch wo ich bin“ zu kennen und hatte keinerlei Schwierigkeiten damit. Die Hauptfiguren sind offensichtlich andere als in dem Buch davor.

Die meisten Protagonisten sind sympathisch und wirken recht lebensnah. Besonders gut gefallen hat mir in ihrer Art die auf den ersten Blick freche und gewöhnungsbedürftige Anabel. Unter ihrer vermeintlich raueren Schale steckt ein verletzlicher, weicher Kern.

Außerdem merkt man, dass die Autorin selbst auch Tierärztin ist und weiß, wovon sie in dieser Hinsicht schreibt. Das Leben als Landarzt wird anschaulich geschildert, auch die weniger schönen Dinge.

Die Geschichte liest sich leicht und locker, dabei ist sie allerdings in weiten Teilen auch recht vorhersehbar. Der Schluss war mir persönlich letztendlich zu rund. Für alle Probleme gibt es eine Lösung und am Ende herrscht, wie man so schön sagt, Friede, Freude, Eierkuchen. Ich hätte mir an der ein oder anderen Stelle eine nicht ganz so glatte Lösung gewünscht.

Fazit

Der Roman hat mich insgesamt gut unterhalten und mir ein paar entspannte Lesestunden beschert. Er eignet sich gut, um einfach mal abzuschalten. Wer also eine leichte, unkomplizierte Lektüre zum Wohlfühlen sucht, dürfte hiermit gut beraten sein. Ich werde mir wohl bei der nächsten Gelegenheit auch den ersten Band auf der Terrasse zu Gemüte führen und vermutlich auch den bereits angekündigten dritten Teil.

Bewertung

4 von 5 Büchern

Formate

Anbieter eBook Buch Hörbuch Hörbuch Online
Amazon Kindle Edition Taschenbuch MP3 CD Audible
]]>
https://buechersucht.de/2020/04/19/hin-und-nicht-weg-von-lisa-keil/feed/ 0
Die Rose der Welt von Peter Prange https://buechersucht.de/2020/04/06/die-rose-der-welt-von-peter-prange/ https://buechersucht.de/2020/04/06/die-rose-der-welt-von-peter-prange/#respond Mon, 06 Apr 2020 17:31:24 +0000 http://buechersucht.de/?p=859

Gut recherchierter historischer Schmöker

Buchcover Die Rose der Welt von Peter Prange

Die Rose der Welt

Inhalt

„Die Rose der Welt“, so wird die berühmte Pariser Universität, die erste Universität der Welt genannt. Studenten aus aller Herren Länder streben Anfang des 13. Jahrhunderts dorthin, um hier einen Platz zu ergattern. Auch die aus den Ardennen stammenden Freunde Robert und Paul träumen davon, hier zu studieren.

Während Paul zuerst die Chance erhält, nach Paris zu gehen, muss Robert in der Heimat ausharren und darauf vertrauen, dass sein Freund ihn auslöst und er nachkommen kann. Doch Jahre vergehen, ohne dass Paul irgendetwas von sich hören lässt. Robert ist zutiefst enttäuscht. Schließlich eröffnet sich jedoch auch für ihn im Jahre 1229 endlich die Möglichkeit, seinen Traum zu verwirklichen. Voller Enthusiasmus stürzt er sich erfolgreich in seine Studien.

Über Pauls Verbleib und Werdegang stellt er keine Nachforschungen an, da er sich von ihm im Stich gelassen fühlt. Es ist jedoch gerade eine unruhige Zeit. Die Studenten und Professoren sind in Aufruhr, es folgt ein Streik. Ein Machtkampf zwischen Universitätsmitgliedern, Krone und Kirche beginnt. Und ehe Robert sich versieht, steht er mitten im Fokus dieser Konflikte und gerät in Gefahr. Ausgerechnet Paul, der als Kopist zu einigem Wohlstand gekommen ist, kann ihm in dieser Situation helfen. Die Freundschaft der beiden lebt erneut auf, bis Robert Pauls Frau Marie kennenlernt…. und das Schicksal seinen Lauf nimmt.

Meine Meinung

Dieser gut recherchierte historische Roman ist recht komplex und gibt einen interessanten Einblick in diese Epoche der Geschichte der Pariser Universität und den Machtspielen zwischen Krone und Kirche. In anschaulichen, lebendigen Bildern lässt uns der Autor daran teilhaben.
Die Geschichte wird dabei aus unterschiedlichen Blickwinkeln der beteiligten Hauptprotagonisten erzählt, sodass der Leser/die Leserin diese gut kennen lernt und deren Handlungen und Gefühle nachvollziehen kann. Besonders ansprechend dabei war für mich, dass die einzelnen Charaktere nicht nur „gut“ oder nur „böse“ sind, sondern sich sehr vielschichtig gestalten. Sie wirkten für mich dadurch sehr glaubwürdig.

Das Buch selbst ist in sieben Teile mit jeweils mehreren, zum Teil sehr kurzen Kapiteln gegliedert. Dadurch sind die vielen Perspektivwechsel kein großes Problem.
Toll fand ich außerdem das Interview mit dem Autor am Anfang des Romans und die Erläuterungen zur Geschichte bzw. zum geschichtlichen Hintergrund am Ende. Das verdeutlicht nochmal, wie gewissenhaft der Autor recherchiert hat.

Fazit

Mich hat die Lektüre sehr bereichert und ich empfehle es allen historisch interessierten Lesern gerne weiter. Peter Prange versteht es meisterhaft, historische Fakten in einen unterhaltsamen Roman zu verpacken.

Bewertung

5 von 5 Büchern

Formate

Anbieter eBook Buch Hörbuch Hörbuch Online
Amazon Kindle Edition Taschenbuch MP3 CD Audible
]]>
https://buechersucht.de/2020/04/06/die-rose-der-welt-von-peter-prange/feed/ 0
… als der Himmel uns berührte von Jani Friese https://buechersucht.de/2020/03/22/als-der-himmel-uns-beruehrte-von-jani-friese/ https://buechersucht.de/2020/03/22/als-der-himmel-uns-beruehrte-von-jani-friese/#respond Sun, 22 Mar 2020 15:29:12 +0000 http://buechersucht.de/?p=853

Bewegende Liebesgeschichte vor einer eindrucksvollen Kulisse

Buchcover ...als der Himmel uns berührte von Jani Friese

…als der Himmel uns berührte

Inhalt

In Mias Ehe mit Tristan kriselt es schon seit einer Weile, daher freut sie sich über eine kleine Auszeit von den alltäglichen Problemen. Sie fliegt für einige Wochen zu ihrer Freundin Dana nach Kanada. Dort auf der Ranch inmitten der Rocky Mountains hofft sie, zur Ruhe zu kommen und Klarheit über ihre Ehe zu gewinnen.

Ihre Freundin kümmert sich liebevoll um sie und das Wiedersehen mit dem deutlich jüngeren Aiden tut ihr sichtlich gut. Obwohl Mia sich immer stärker zu ihm hingezogen fühlt, beschließt sie, nach Deutschland zurück zu fliegen und um ihre Ehe zu kämpfen. Doch dann entwickelt sich alles ganz anders als erhofft und Mia steht erneut vor schwierigen Entscheidungen.

Meine Meinung

Diese wunderbare Geschichte ist einerseits geprägt von einem tollen Setting mit sehr bildhaften Darstellungen dieser traumhaften Kulisse. Ich war noch nie in Kanada, konnte mir aber die Gegend und die Landschaft recht detailliert vorstellen. Das schöne Cover des Buches spiegelt das ebenfalls perfekt wieder. Es gibt eine Szene im Buch, die ich mir genauso vorgestellt habe.

Zum anderen steckt die Geschichte voller Emotionen, die in der Regel sehr gut transportiert werden und sehr berühren. Ich konnte mich gut in die Protagonisten und deren Gefühle hineindenken und damit ihr Handeln nachvollziehen.

Dabei gibt es Personen, die einem auf Anhieb sympathisch sind (wie z.B. Mia und Dana) und andere eben, denen man eher mit Abneigung gegenüber steht (wie z.B. Tristan oder Mias Eltern).

Der Schreibstil ist sehr lebendig und wie schon erwähnt ziemlich bildgewaltig. Und auch wenn hier einige bewegende Emotionen im Spiel sind und es eine gute Portion Romantik gibt, driftet es in meinen Augen an keiner Stelle ins Kitschige ab.

Fazit

Mich hat dieser Roman sehr gut unterhalten und ich konnte für einige Zeit regelrecht abtauchen und den Alltag um mich herum ausschalten. Ich empfehle das Buch daher sehr gerne allen weiter, die ein gefühlvolles Buch zum Abschalten und Entspannen suchen.

Bewertung

5 von 5 Büchern

Formate

Anbieter eBook Buch Hörbuch Hörbuch Online
Amazon Kindle Edition Taschenbuch MP3 CD Audible
]]>
https://buechersucht.de/2020/03/22/als-der-himmel-uns-beruehrte-von-jani-friese/feed/ 0
Wenn Schmetterlinge fliegen lernen von Astrid Töpfner https://buechersucht.de/2020/03/09/wenn-schmetterlinge-fliegen-lernen-von-astrid-toepfner/ https://buechersucht.de/2020/03/09/wenn-schmetterlinge-fliegen-lernen-von-astrid-toepfner/#respond Mon, 09 Mar 2020 17:14:40 +0000 http://buechersucht.de/?p=847

Vielschichtig, abwechslungsreich, spannend und voller Emotionen

Buchcover Wenn Schmetterlinge fliegen lernen von Astrid Töpfner

Wenn Schmetterlinge fliegen lernen

Inhalt

Olivias Eltern sind auf einer Forschungsreise ums Leben gekommen, daher wächst das Mädchen bei ihren Großeltern in der Schweiz auf. Aber anstatt Verständnis, Trost und Zuneigung zu erfahren, begegnen ihr die Großeltern hier nur mit Strenge und Distanziertheit, die sehr kaltherzig wirkt. Olivia baut eine Mauer um sich herum und hüllt sich in einen festen Kokon ein. Als sie endlich volljährig ist, verlässt sie ihre Heimat und reist vier lange Jahre rastlos getrieben in der Welt herum.

Schließlich zwingt sie ein Versprechen und die immer präsenter werdende Erkrankung der Großmutter an Alzheimer dazu, zurückzukehren und sich der Vergangenheit zu stellen. Die junge Frau schiebt die Begegnung mit der Großmutter immer wieder hinaus, da sie mit diesem Schritt extrem zu kämpfen hat.

In Zürich angekommen, trifft sie zufällig auf Tom, einen guten Freund aus Kindertagen. Die alte Vertrautheit scheint sich sehr schnell wieder einzustellen und Tom ist bereit, ihr zu helfen. Doch Olivia hat große Probleme damit, Nähe zuzulassen.

Noch jemand anderes hat großes Interesse daran, dass sie sich an die Vergangenheit erinnert: der ehemalige Assistent ihres Vaters. Auch er versucht, ihr Vertrauen zu gewinnen. Doch kann sie ihm wirklich vertrauen?

Nach und nach kommen verloren geglaubte Erinnerungen zurück ans Tageslicht und setzen sich allmählich wie bei einem Puzzle zusammen und offenbaren die ganze tragische Geschichte.

Meine Meinung

Nach „Wie Nebel in der Sonne“ habe ich mich sehr auf diesen neuen Roman von Astrid Töpfner gefreut. Das hübsche Cover und der Klappentext haben mich wieder auf Anhieb angesprochen. Schon nach wenigen Seiten hat mich die Geschichte völlig in ihren Bann gezogen.

Olivia ist sicher ein ziemlich verschlossener Charakter, aber man spürt sofort, dass sie zutiefst verletzt ist und einen Schutzpanzer um sich herum gezogen hat, der erst wieder aufgebrochen werden muss. Der Vergleich mit einem Schmetterling, der sich aus seinem Kokon befreien muss, um seine Flügel auszubreiten und frei zu sein, passt perfekt.

Ich konnte Olivias Schmerz sehr gut nachempfinden, aber genauso gut ebenfalls das Handeln und Denken der anderen Protagonisten. Auch wenn es anfangs so scheint, dass Olivias Oma Erika ein Herz aus Eis hat, so versteht man am Ende doch, warum sie so ist, wie sie eben ist. Tom war mir auf Anhieb sehr sympathisch, man muss ihn einfach ins Herz schließen.

Die Geschichte an sich ist sehr abwechslungsreich und zeigt viele Facetten. Ganz unterschiedliche Themen kommen dabei ins Spiel, wie zum Beispiel: Familie, Freundschaft, Liebe, Tod, Verwundbarkeit, Krankheit, Eifersucht, Mut, Verzeihen und Toleranz. Genauso vielfältig wie die Themen sind, sind auch die Emotionen auf die wir hier treffen: Liebe, Hoffnung, Hass, Trauer, Wut, Angst … alles ist dabei. Als Leser*in durchläuft man all diese Gefühle regelrecht mit. Dabei wird nach und nach die Spannung immer mehr gesteigert, bis man sich streckenweise fast in einem Krimi wähnt.

Sprachlich werden alle Stimmungen also gut transportiert. Ich konnte jederzeit mitfühlen. Außerdem gibt es ganz wundervolle Landschaftsbeschreibungen, die die entsprechende Region ganz wunderbar vor dem inneren Auge entstehen lassen.

Fazit

Mich hat diese tolle Geschichte von der ersten bis zur letzten Seite absolut gefesselt, so dass ich das Buch kaum aus der Hand legen konnte. Es war unterhaltsam und spannend und gibt dabei gleichzeitig zahlreiche Denkanstöße. Daher empfehle ich es sehr gerne weiter.

Bewertung

5 von 5 Büchern

Formate

Anbieter eBook Buch Hörbuch Hörbuch Online
Amazon Kindle Edition Taschenbuch MP3 CD Audible
]]>
https://buechersucht.de/2020/03/09/wenn-schmetterlinge-fliegen-lernen-von-astrid-toepfner/feed/ 0