Tod im Schärengarten von Viveca Sten

Kommissar Thomas Andreasson ist eigentlich nur privat als Zuschauer bei einer Segelregatta im Schärengarten, einer schwedischen Inselgruppe, anwesend. Beim Start der Regatta wird jedoch der renommierte Rechtsanwalt und Insolvenzverwalter Oscar Juliander, der mit seinem neuen Boot teilnimmt, vor aller Augen erschossen. Der Kommissar nimmt sich des Vorfalls an. Er und seine Kollegin beginnen mit den Ermittlungen. Trotz intensiver Bemühungen, den Tod des Prominenten zu klären, kommen sie jedoch nur äußerst schleppend voran.

Lesen Sie weiter


Tödlicher Mittsommer von Viveca Sten

Schauplatz dieses eher ruhigen Krimis ist Sandhamn, eine kleine Insel im Schärengarten vor Stockholm. Die idyllisch gelegene Insel zieht im Sommer viele, zum Teil sehr reiche Touristen an. Außerdem finden in diesem Urlaubsparadies regelmäßig Hochseeregatten statt.
Doch diese Idylle wird eines Tages empfindlich gestört. Eine männliche Leiche wird an den Strand gespült und kurz darauf kommt auch noch eine junge Frau ums Leben. Thomas Andreasson wird mit den Ermittlungen beauftragt. Schnell findet er heraus, dass es sich bei der toten Frau um die Cousine des ersten Toten handelt. Was zunächst noch ganz nach einem Unglücksfall aussah, lässt sehr bald keinen Zweifel mehr daran, dass es sich um ein Verbrechen handelt. Was ist hier tatsächlich geschehen? Der Fall wird immer verwickelter und undurchschaubarer. Thomas und seine Kollegen bzw. Kolleginnen versuchen mit Hochdruck, das Knäuel zu entwirren. Zu Hilfe kommt ihm dabei auch seine Jugendfreundin Nora, die mit ihrer Familie den Sommer in ihrem Haus auf Sandhamn verbringt.

Lesen Sie weiter


Restsüße von Claudia Meimberg

Sarah und Miriam machen nach dem Abitur eine Reise quer durch Neuseeland. Unterwegs nehmen die zwei jungen Frauen immer wieder kleine Jobs an, um ihren Aufenthalt dort zu finanzieren. So gelangen sie schließlich auf das Weingut „Eight Poplars Winery“. Hier lernt Sarah den äußerst attraktiven Winzer Josh kennen. Obwohl beide wissen, dass ihre gemeinsame Zeit nur allzu bald enden wird, lassen sie sich aufeinander ein. Sie verbringen eine kurze, glückliche Zeit miteinander, doch dann heißt es Abschied nehmen. Sarah muss zurück nach Deutschland. Tausende Kilometer trennen sie, doch vergessen kann einer den anderen nicht. Gibt es noch eine Chance für ihre Liebe?

Lesen Sie weiter


Nackt über Berlin von Axel Ranisch

„Jannik und Tai, von ihren Mitschülern liebevoll Fetti und Fidschi genannt, sind zwei ganz normale Sechzehnjährige. Bis sie eines Tages ihren Rektor sturzbetrunken auf der Straße auflesen und in seiner eigenen Wohnung einsperren. Aus dem Scherz wird schnell eine handfeste Entführung. Tai genießt es, »Gott« zu spielen und zwingt den Lehrer zu einem Seelenstriptease. Ein Höllentrip für Jannik, der schnell bemerkt, dass Tai seine zarte Verliebtheit nur ausnutzt. Er muss handeln…“ (Zitat aus Klappentext von Nackt über Berlin)

Lesen Sie weiter


Der Klang der Lüge von Liv Winterberg

Am Anfang des 14. Jahrhunderts erreicht die junge Alissende, aus der Heimat vertrieben und seit langer Zeit auf der Flucht, das kleine (fiktive) Dorf Sériol in den Pyrenäen. Sie und ihre beiden Begleiter werden dort freundlich aufgenommen. Das Leben ist hier zwar eher bescheiden, aber die Dorfgemeinschaft einschließlich des Pfarrers scheint sehr harmonisch und zufrieden zusammen zu leben. Alissende fühlt sich hier von Anfang an wohl, verliebt sich sogar in einen der hiesigen Hirten. Die junge Frau wurde als Säugling von der leiblichen Mutter ausgesetzt und musste schon frühzeitig den Tod ihrer Ziehmutter betrauern. Daher bedeutet dieser neue Lebensabschnitt ein großes, unerwartetes Glück für sie. Offenbar hat sie hier endlich eine neue Heimat gefunden.

Lesen Sie weiter


Die Duftapotheke – Ein Geheimnis liegt in der Luft von Anna Ruhe

Als die 13jährige Luzie zusammen mit ihrem 5jährigen Bruder Benno und ihren Eltern von der quirligen Großstadt Berlin in eine alte Villa in einem kleinen, beschaulichen Ort zieht, ist sie zunächst alles andere als begeistert. Vor allem vermisst sie ihre Freundin. Die Villa, in der sie nun wohnen, wirkt seltsam und ein eigenartiger Geruch geht von ihr aus. Auch der schrullige Gärtner, der auf dem dazu gehörigen Grundstück arbeitet, begrüßt sie nicht besonders freundlich. Und warum lässt dieser niemanden in das Gewächshaus, das neben der Villa steht?

Lesen Sie weiter


Zurückgeträumt von Jeannette Kauric

Emily betreibt in der Altstadt von Langenberg ein kleines Lesecafé, sie und ihr Verlobter Tom wollen bald heiraten. In ihrem Leben läuft also eigentlich gerade alles rund. Aber ausgerechnet jetzt hat die junge Frau einen Traum von ihrem früheren Freund Chris, in dem sich merkwürdigerweise alles sehr real anfühlt und sie sich wieder extrem zu ihm hingezogen fühlt. Aber wie kann das sein, sie liebt doch Tom? Kurzentschlossen macht Emily sich daher auf den Weg nach München, um dort Chris zu treffen und sich selbst davon zu überzeugen, dass sie keine Gefühle mehr für ihn hegt. Ihr Wiedersehen gestaltet sich jedoch vollkommen anders als gedacht. Aufgewühlt fährt sie wieder zurück in die Heimat. Doch kaum dort angekommen, muss sie sich einer furchtbaren Erkenntnis stellen, die ihr Leben völlig auf den Kopf stellt.

Lesen Sie weiter


Ein Augenblick für immer – Das erste Buch der Lügenwahrheit von Rose Snow

Nach dem Ende einer Beziehung beschließt June, ihr letztes Schuljahr in England zu absolvieren. Während dieser Zeit will sie bei ihrem Onkel in Cornwall leben. Sie war zwar schon lange nicht mehr dort, aber sie erinnert sich noch gut an schöne Zeiten, die sie früher hier verbracht hat.
Auch ihre beiden Cousins, die Zwillinge Blake und Preston trifft sie dort wieder. Doch sie scheinen sich sehr verändert zu haben. Die beiden haben sich zu äußerst attraktiven und selbstbewussten jungen Männern entwickelt. Besonders Blake übt eine beinahe magische Anziehungskraft auf sie aus und das obwohl dieser sich ihr gegenüber alles andere als freundlich verhält.

Lesen Sie weiter


Die Schneelöwin von Camilla Läckberg

„Die Schneelöwin“ ist bereits der 9. Fall für Kommissar Patrick Hedström und seine Ehefrau, der Schriftstellerin Erica Falck.
Letztere ist gerade mal wieder intensiv mit Recherchen für ihr nächstes Buch beschäftigt. Darum besucht sie auch Laila im Gefängnis. Diese Frau wurde vor einigen Jahren verurteilt, weil sie ihren Mann ermordet haben soll. Lange Zeit hat Laila zu ihrer Tat geschwiegen, doch plötzlich und vollkommen unerwartet fängt sie zögerlich an zu reden. Erica vermutet schon recht bald, dass deutlich mehr hinter dieser Geschichte steckt, als alle vermuten.
Derweil hat Patrick es mit einer Serie von Entführungen junger Mädchen zu tun. So richtig kommt die Polizei mit den Ermittlungen hierzu aber nicht voran. Bis eines Tages das zuletzt verschwundene Mädchen Victoria schwer verletzt wieder auftaucht. Sie wurde bestialisch misshandelt und erliegt kurze Zeit später ihren schrecklichen Verletzungen. Wer ist zu einer derart brutalen Tat fähig? Und was ist mit den anderen Mädchen? Besteht noch eine Chance für sie?

Lesen Sie weiter


… und über uns der Himmel von Peru von Jani Friese

Die junge Medizinstudentin Emilia bekommt die Chance, zusammen mit ihrem Professor nach Peru zu reisen, um dort für eine Weile in einem Krankenhaus erste Erfahrungen zu sammeln. Vor ihrer Abreise erhält sie von ihrer Großmutter ein altes Medaillon mit der Bitte, dieses zurück zum Machu Picchu zu bringen. Emilia verspricht, sich darum zu kümmern.
Kaum in Peru gelandet, läuft ihr der attraktive und charismatische David über den Weg. Auch sein Weg führt ihn in das gleiche Krankenhaus wie Emilia. Sein Bruder Marc arbeitet dort als Arzt. Emilia fühlt sich vom ersten Augenblick an zu David hingezogen, doch David studiert Theologie und will Priester werden. Probleme sind vorprogrammiert.

Lesen Sie weiter