Bittersüße von Claudia Meimberg

Zauberhafte Liebesgeschichte mit einem Schuss Humor

Buchcover Bittersüße von Claudia Meimberg

Bittersüße

Inhalt

Floristin Annika wartet sehnsüchtig auf einen Heiratsantrag ihres langjährigen Freundes Ben. Endlich scheint es soweit zu sein, doch alle Hoffnungen der jungen Frau zerplatzen wie eine Seifenblase. Denn Ben macht ihr keinen Antrag, sondern eröffnet ihr völlig unverhofft, dass er eine andere liebt und sich daher von Annika trennen möchte. Annika kann es einfach nicht glauben und ist bereit, um ihre Liebe zu kämpfen. Sie beschließt, Bens Eifersucht zu schüren und beginnt zum Schein eine Beziehung mit dem charmanten und liebenswerten Patrick, der selbst keine feste Bindung eingehen möchte. Ihr Plan scheint aufzugehen. Doch dann entwickelt sich alles ganz anders als gedacht.

Meine Meinung

Dies ist bereits der dritte Roman der Autorin, den ich sehr gerne gelesen habe. Er unterscheidet sich in zweierlei Hinsicht ein wenig von seinen Vorgängern. Erstens befindet sich der Schauplatz der Geschichte diesmal in heimischen Gefilden, genauer gesagt in Köln. Und zweitens geht es hier meiner Ansicht nach deutlich romantischer zu und die Handlung ist insgesamt etwas leichter und unbeschwerter. Das zauberhafte Cover passt perfekt dazu.

In der Geschichte begleiten wir Annika 13 Monate lang durch ihr Leben mit all seinen Höhen und Tiefen. Für jeden Monat gibt es ein Kapitel.

Der Schreibstil ist dabei locker, lebendig, flüssig und angenehm zu lesen. Immer wieder gibt es auch Szenen, die einen zum Schmunzeln bringen. Besonders gut gefallen haben mir die eingeflochtenen Sprüche von Annikas Oma im typisch kölschen Dialekt. Ich habe diese ohne Probleme verstanden. Aber für alle, denen dies vielleicht einige Schwierigkeiten bereitet, gibt es im Anhang eine „Übersetzung“.

Die einzelnen Charaktere sind liebevoll ausgearbeitet, wenngleich nicht alle unbedingt sympathisch daher kommen. Ben mochte ich zum Beispiel von Anfang an gar nicht, er war mir in seiner Art viel zu egoistisch. Annika dagegen ist eine absolut liebenswerte Person, aber manchmal in meinen Augen etwas naiv oder eben einfach blind vor Liebe. Mein absoluter Liebling und Favorit ist Annikas Oma. Sie ist einfach klasse, nimmt kein Blatt vor den Mund und hat das Herz am rechten Fleck.

Die Handlung der Geschichte war größtenteils recht amüsant, allerdings für mich in weiten Teilen auch vorhersehbar. Dafür gibt es in meiner Bewertung einen klitzekleinen Abzug.

Fazit

Erneut hat Claudia Meimberg ein sehr lesenswertes Buch geschrieben, welches mich einige Stunden wunderbar unterhalten hat. Die Liebesgeschichte bietet viel Romantik und Herzschmerz, aber auch eine gute Prise Humor. Es ist damit die perfekte Lektüre, um vom stressigen Alltag abzuschalten.

Bewertung

4,5 von 5 Büchern

Formate

AnbietereBookBuchHörbuchHörbuch Online
AmazonKindle EditionTaschenbuchMP3 CDAudible
q? encoding=UTF8&ASIN=B084C7R9ZP&Format= SL110 &ID=AsinImage&MarketPlace=DE&ServiceVersion=20070822&WS=1&tag=buechersucht 21&language=de DEir?t=buechersucht 21&language=de DE&l=li1&o=3&a=B084C7R9ZPq? encoding=UTF8&ASIN=3750452784&Format= SL110 &ID=AsinImage&MarketPlace=DE&ServiceVersion=20070822&WS=1&tag=buechersucht 21&language=de DEir?t=buechersucht 21&language=de DE&l=li1&o=3&a=3750452784

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.