Kendra – Der Ruf des Nordens von Camilla Warno

Die Geschichte von Kendra spielt Ende des 9. Jahrhunderts. Kendra ist eine junge, adelige Frau, die behütet in England im Kreis ihrer Familie aufgewachsen ist. Von den politischen Geschehnissen außerhalb ihrer Welt bekommt sie nicht allzu viel mit. Zwar weiß sie, dass es immer wieder zu blutigen Kämpfen zwischen den Engländern und den Nordmännern kommt, aber wie damals in ihren Kreisen üblich werden jedwede politische Geschehnisse weitestmöglich von ihr ferngehalten. Eine passende Ehe ist auch schon arrangiert.

Lesen Sie weiter


(Kein) Traummann in Sicht von Svenja Lassen

Femke Paulsen hat die Nase voll von ihrem Freund Ole, der in ihr nur eine Art Mutterersatz sieht, und verlässt ihn kurzerhand. Ihr größter Wunsch, endlich eine Familie zu gründen, rückt damit in weite Ferne und sie zweifelt immer mehr daran, dass es den Traummann für sie überhaupt gibt. Ihre Freundinnen beschließen daher, ihr zu helfen.

Lesen Sie weiter


Seelenpferd – Ein Sommertraum von Virginia E. Gray

Die 12jährige Romina soll zwei lange Ferienwochen auf der Pferderanch ihrer Tante Emmi verbringen. Romina ist alles andere als begeistert davon, irgendwo in der Pampa weit weg von ihren Freundinnen, ohne Handyempfang und ohne Internet ihre Ferien verbringen zu müssen. Doch schon bald legt sich ihr anfänglicher Missmut, denn auf der Farm lebt der stattliche Hengst Wind – ein sprechendes Pferd. Beide spüren auf Anhieb eine starke Verbindung. Von Wind erfährt das Mädchen, dass sich die Ranch ihrer Tante in akuter Not befindet und damit auch alle Tiere, die dort eine Heimat gefunden haben. Die beiden beschließen zu helfen und ein aufregendes Abenteuer beginnt.

Lesen Sie weiter