Jene Tage in St. Germain von Annette Hennig

Lara, eine junge Reiseverkehrskauffrau aus Leipzig möchte im Jahr 2013 zusammen mit ihrer Großmutter Marie-Luise eine Reise nach Paris antreten. Doch irritierender Weise will ihre ansonsten reiselustige Oma diesmal aus nicht nachvollziehbaren Gründen nicht mitkommen. Lara vermutet, dass ein lang zurückliegendes Geheimnis dahinter steckt und möchte der Sache auf den Grund gehen. Aber niemand will ihr etwas sagen.

Lesen Sie weiter


Mein zauberhafter Buchladen am Ufer der Seine von Rebecca Raisin

Sarah lebt in einer kleinen, beschaulichen amerikanischen Provinzstadt. Sie liebt Bücher über alles und betreibt eine kleine Buchhandlung. Eigentlich ist sie mit ihrem ruhigen Leben ohne große Überraschungen ganz zufrieden. Doch seit kurzem fragt sie sich immer häufiger, ob das wirklich schon alles gewesen sein soll. Auch ihre Beziehung zu ihrem Freund, dem Journalisten Ridge gestaltet sich komplizierter und schwieriger, als es wünschenswert ist. Da kommt ihr der Vorschlag ihrer Bekannten Sophie aus Paris, die dort ebenfalls Inhaberin einer Buchhandlung direkt am Ufer der Seine ist, gerade recht. Sophie schlägt einen zeitlich begrenzten Tausch ihrer Läden vor, da sie ein wenig Abstand von einer gescheiterten Beziehung braucht. Sehr spontan stimmt Sarah zu und lässt sich auf dieses für sie außergewöhnliche Abenteuer ein.

Lesen Sie weiter


Nachts an der Seine von Jojo Moyes

Die 26jährige Nell ist ein wenig schüchtern und unsicher. Ihr Leben und ihren Alltag bewältigt sie mit Hilfe von Listen, die abgearbeitet werden müssen. Ihr größter Wunsch ist dabei eine Reise nach Paris. Für die junge Frau eher untypisch, plant sie schließlich relativ spontan einen Wochenendtrip in die Stadt der Liebe, zusammen mit ihrem Freund. Doch dieser erscheint kurz vor der Abfahrt mit dem Zug nicht. In der Annahme, dass er so schnell wie möglich nachkommt, fährt Nell alleine los. Doch sie wartet zunächst vergeblich auf ihn.

Lesen Sie weiter