Frau Bodenschlampe – Abnehmen ist nichts für Mädchen von Bianca Schmidl

Humorvoll und absolut ehrlich

Buchcover Frau Bodenschlampe von Bianca Schmidl

Frau Bodenschlampe

Inhalt

Zum Inhalt des Buches gibt es im Grunde gar nicht viel zu sagen. Die Autorin ist (bzw. war) schon seit ihrer Geburt übergewichtig. Sie schildert hier ihren ewigen Kampf mit zu viel Gewicht und allen Konsequenzen, die dies mit sich führt. Sie erzählt von zahlreichen ausprobierten und gescheiterten Diätversuchen, von den allseits bekannten Jojo-Effekten, von sportlichen Ambitionen und letztendlich von ihrem Weg ins Ziel. Und all das ist voll gespickt mit lustigen Anekdoten aus ihrem Leben.

Meine Meinung

In ihrer Erzählweise ist Frau Schmidl sehr humorvoll, selbstironisch und schonungslos ehrlich. Ich musste so manches Mal herzhaft lachen. Allein schon ihre Wortkreationen bzw. Bezeichnungen für bestimmte Dinge sind köstlich. Mit ‚Frau Bodenschlampe‘ betitelt sie ihre Waage, sie selbst ist nicht dick, sondern flauschig…uvm.

Auch wenn das Buch kein Roman ist, sondern ein Erfahrungsbericht, lässt es sich fast wie einer lesen. Es ist auf jeden Fall sehr unterhaltsam.

Trotz der komischen Seite geht aber auch die Ernsthaftigkeit nicht verloren. Die Autorin hat sich ebenso viel Wissen über richtige, gesunde Ernährung und dergleichen angeeignet.

Ein klein wenig gestört hat mich manchmal, dass einige Begrifflichkeiten, wie z.B. flauschig, recht häufig strapaziert wurden und dadurch ein wenig ihres Witzes eingebüßt haben.

Und nun noch kurz etwas zu Cover und Titel. Beides passt perfekt zum Buch – wenn man es gelesen hat. Allerdings hat mich zugegebenermaßen auch beides beim allerersten Anblick, bevor ich wusste worum es geht, eher irritiert und abgeschreckt. Mein erster Gedanke war: „Was für ein Quatsch ist das denn?“ Erst nach näherer in Augenscheinnahme hat das Buch mein Interesse erregen können.

Fazit

Dieses Buch liefert sicher keine weltbewegenden neuen Erkenntnisse im Hinblick auf Gewichtsabnahme und den Kampf durch den Diätendschungel, aber es zeigt, dass es einen Weg aus der Übergewichtigkeit gibt, wenn man will. Dadurch kann es sicher vielen Betroffenen Mut machen und Hoffnung geben. Frau Schmidl hat ihren Weg gefunden und ich wünsche ihr von Herzen weiter viel Erfolg dabei. Ob es auch der richtige Weg für andere sein kann, weiß ich nicht, aber ganz sicher kann er ein Wegweiser zum richtigen Weg sein.

Bewertung

4 von 5 Büchern

Formate

AnbietereBookBuchHörbuchHörbuch Online
AmazonKindle EditionGebundene AusgabeMP3 CDAudible

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.