Mein Jahr mit Dir von Julia Whelan

Die erfolgreiche, amerikanische Journalistin Eleanor Durran erhält ein Stipendium, um ein Jahr in Oxford studieren zu können. Damit erfüllt sich ein sehnlicher Wunsch. Aufgeregt, neugierig und voller Enthusiasmus macht sie sich auf den Weg. Schnell findet sie hier Anschluss und Freunde. Nach anfänglichen Startschwierigkeiten gefällt ihr ganz besonders einer der Dozenten, Jamie Davenport, ein äußerst attraktiver Mann. Schnell wird klar, das Interesse beruht auf Gegenseitigkeit. Sie lernen sich näher kennen und gehen eine lockere Beziehung ein. Beide sind sich aus persönlichen Gründen einig, dass sie keine dauerhafte, feste Bindung wollen. Das funktioniert anfangs auch recht gut, bis sich das Blatt wendet.

Lesen Sie weiter


Mein Ein und Alles von Gabriel Tallent

Julia Alveston, von den meisten schlicht ‚Turtle‘ genannt, ist 14 Jahre alt. Sie lebt in aller Abgeschiedenheit in extrem heruntergekommenen Verhältnissen zusammen mit ihrem Vater in den nordkalifornischen Wäldern. Ihre Mutter ist bereits vor vielen Jahren ums Leben gekommen. Seitdem ist sie für ihren Vater der absolute Lebensmittelpunkt.
Seine Liebe zu ihr ist obsessiv, absolut besitzergreifend, grausam und brutal.
Zu anderen Menschen hat Turtle wenig Kontakt. Auf dem Grundstück lebt noch ihr alkoholabhängiger Großvater in einem heruntergekommenen, alten Wohnwagen. Mitschülern gegenüber gibt sie sich zurückhaltend, unnahbar und abweisend. Allein schon durch ihre sehr derbe und rohe Ausdrucksweise schreckt sie ihre Mitmenschen ab. Auch Lehrern gegenüber, die zum Teil durchaus eine vage Ahnung davon haben, in welchen Verhältnissen dieser Teenager lebt, geht sie permanent in Abwehrhaltung und nimmt ihren Vater sogar in Schutz.

Lesen Sie weiter