Leinsee von Anne Reinecke

Karl hat sich mit knapp 30 Jahren unter dem Pseudonym Karl Sund bereits einen Namen als Künstler in Berlin gemacht. Er ist der Sohn des berühmten Künstlerehepaars Ada und August Stiegenhauer. Doch schon in jungen Jahren wurde er von ihnen in ein Internat geschickt und der Kontakt zu ihnen ist immer weiter abgebröckelt. Nun erreicht ihn die Nachricht, dass sein Vater sich umgebracht hat und seine Mutter sterbenskrank ist.

Lesen Sie weiter


Die Spionin von Paulo Coelho

Paulo Coelho lässt in diesem Buch die geheimnisumwitterte Mata Hari in einem letzten – fiktiven – Brief selbst zu Wort kommen.
Sie wurde als Margarethe Zelle im August des Jahres 1876 in den Niederlanden geboren und im Jahr 1917 von den Franzosen als Spionin verurteilt. Am 15. Oktober 1917 wurde diese schillernde Persönlichkeit schließlich in Vincennes/Paris hingerichtet. Kurz vor ihrer Hinrichtung ist Mata Hari noch fest davon überzeugt, dass ihrem Gnadengesuch im letzten Moment noch stattgegeben wird. Sie kann nicht glauben, dass alle sie für schuldig halten und sich keiner ihrer zahlreichen Gönner für sie einsetzt. Damit jedoch für den Fall der Fälle die tatsächliche Wahrheit nicht ganz verloren geht, schreibt sie einen langen Brief an ihren Verteidiger, mit der Bitte, diesen zu gegebener Zeit ihrer Tochter zukommen zu lassen.

Lesen Sie weiter