Bittersüße von Claudia Meimberg

Floristin Annika wartet sehnsüchtig auf einen Heiratsantrag ihres langjährigen Freundes Ben. Endlich scheint es soweit zu sein, doch alle Hoffnungen der jungen Frau zerplatzen wie eine Seifenblase. Denn Ben macht ihr keinen Antrag, sondern eröffnet ihr völlig unverhofft, dass er eine andere liebt und sich daher von Annika trennen möchte. Annika kann es einfach nicht glauben und ist bereit, um ihre Liebe zu kämpfen. Sie beschließt, Bens Eifersucht zu schüren und beginnt zum Schein eine Beziehung mit dem charmanten und liebenswerten Patrick, der selbst keine feste Bindung eingehen möchte. Ihr Plan scheint aufzugehen. Doch dann entwickelt sich alles ganz anders als gedacht.

Lesen Sie weiter


Die Herrin der Lettern von Sophia Langner

Dieser großartige historische Roman spielt im Jahr 1554/55 in Tübingen. Hier betreibt Ulrich Morhart erfolgreich die einzige Druckerei Württembergs. Als dieser überraschend im Sterben liegt, vermacht er sein Lebenswerk seiner zweiten Frau Magdalena, sowie seinem Sohn Ulrich aus erster Ehe. Ulrich, der Jüngere ist davon gar nicht begeistert und will seine Stiefmutter aus dem Geschäft drängen. Doch Magdalena gibt so schnell nicht auf, sie kämpft für sich und ihre leiblichen Kinder ums Überleben.

Lesen Sie weiter


Zeit der Sehnsucht auf Morgan’s Hall von Emilia Flynn

Dieser zweite Teil von Morgan’s Hall schließt nahtlos an den ersten Teil an.
Isabelle ist nach Morgan’s Hall zurückgekehrt. Sie und ihr Mann John sind beide gewillt, ihrer Ehe eine zweite Chance zu geben. Zusammen kämpfen sie um den Erhalt der Apfelplantage und des riesigen Familiensitzes. So manche scheinbar unüberwindbare Hürde ist dabei zu nehmen und immer wieder tauchen drohend Schatten aus der Vergangenheit auf.

Lesen Sie weiter


Tod im Theater von Dorothea Stiller

Die pensionierte Lehrerin Agnes Munro besucht in Edinburgh eine Theatervorstellung. Einer der Schauspieler ist Iain Stewart, ein ehemaliger Schüler von ihr. Die patente Frau fasst die Gelegenheit beim Schopf und lädt die ganze Theatergruppe zu einem Gastspiel in ihrem beschaulichen Heimatort Tobermory auf der schottischen Insel Isle of Mull ein. Das Ensemble sagt zu und reist schon kurze Zeit später an. Agnes kümmert sich um deren Unterbringung und sorgt sich um das Wohlergehen der Schauspieler.

Lesen Sie weiter


Die Farbe des Goldes von Deana Zinßmeister

Dieser historische Roman spielt Anfang des 17. Jahrhunderts in Württemberg. Er erzählt uns die Geschichte der jungen Elisabeth. Das Mädchen wächst in einem kleinen Dorf auf. Ihr Leben ist hart. Von den Eltern erfährt sie keine Liebe und auch die Geschwister drangsalieren sie eher. Ihr größter Wunsch ist es daher, diesem tristen Leben zu entkommen.

Lesen Sie weiter


Worüber wir schweigen von Michaela Kastel

Vor 12 Jahren hat die inzwischen 30jährige Nina ihren Heimatort Hals über Kopf verlassen und sämtliche Kontakte abgebrochen. Nach dieser langen Zeit kehrt sie nun zurück und jeder fragt sich warum? Sie zieht wieder bei ihrer Mutter ein und besucht alte Schulkameraden von früher. Vor zwölf Jahren ist ein schlimmes Unglück mit tödlichem Ausgang geschehen. Was haben Nina und ihre Freunde damit zu tun?

Lesen Sie weiter


Küstenfeuer von Stefan Wollschläger

Die alleinerziehende Mutter Betje Everts lebt zusammen mit ihrer 11jährigen Tochter Ella in einem kleinen Ort nahe Bensersiel an der Nordseeküste. Betje hat es nicht leicht, aber sie liebt ihre Tochter über alles. Ihre Sorge ist daher groß, als die zuverlässige Ella eines Tages nicht zu Hause ist, als Betje von der Arbeit heimkommt. Schnell wird klar, dass etwas passiert sein muss. Die alarmierte Polizei findet schon bald heraus, dass Ella entführt wurde. Aber warum? Das Motiv liegt völlig im Dunkeln, auch eine Lösegeldforderung geht nicht ein.

Lesen Sie weiter


Herbstblüten und Traubenkuss von Emilia Schilling

Mona, Ende zwanzig, steht gerade an einem Wendepunkt in ihrem Leben. Sie verliert unerwartet ihren Job und ihr Freund beendet die Beziehung. Vorübergehend findet sie Unterschlupf bei der turbulenten, leicht chaotischen Familie ihrer Freundin. Als sie im Rahmen eines Probeauftrags für eine Detektei den attraktiven Oliver kennen lernt, bietet sich ihr die Möglichkeit, ihrem derzeitigen Alltag zumindest für eine Weile zu entfliehen. Denn Oliver bietet ihr übergangsweise einen Job auf dem großelterlichen Weingut am Rande von Wien an. Mona lässt sich darauf ein, ohne zu wissen, was auf sie zukommt.

Lesen Sie weiter


Kendra – Der Ruf des Nordens von Camilla Warno

Die Geschichte von Kendra spielt Ende des 9. Jahrhunderts. Kendra ist eine junge, adelige Frau, die behütet in England im Kreis ihrer Familie aufgewachsen ist. Von den politischen Geschehnissen außerhalb ihrer Welt bekommt sie nicht allzu viel mit. Zwar weiß sie, dass es immer wieder zu blutigen Kämpfen zwischen den Engländern und den Nordmännern kommt, aber wie damals in ihren Kreisen üblich werden jedwede politische Geschehnisse weitestmöglich von ihr ferngehalten. Eine passende Ehe ist auch schon arrangiert.

Lesen Sie weiter


Die im Dunkeln sieht man nicht von Andreas Götz

Der Schriftsteller Karl Wieners hat im Krieg alles verloren. Im Frühjahr 1950 kehrt er daher zurück in seine Heimatstadt München. Er hat dort ein Angebot bekommen, als Journalist zu arbeiten. Eine Chance für ihn, sich ein neues Leben aufzubauen. Er bekommt den Auftrag, zu recherchieren, was aus dem geraubten Kunstschatz wurde, der bei Kriegsende aus dem Führerbau spurlos verschwunden ist. Unterstützung bekommt er dabei durch seine unerschrockene, lebenshungrige Nichte Magda. Doch schnell geraten sie in ein undurchdringliches Dickicht aus Täuschung, Lügen und Verrat. Wird es sie verschlingen oder gibt es sie wieder frei?

Lesen Sie weiter