The Belles – Schönheit regiert von Dhonielle Clayton

Im Königreich von Orléans sind die Menschen von Natur aus hässlich. Nur die sogenannten Belles können ihnen durch ihre Fähigkeiten zumindest vorübergehend zu einem schöneren Aussehen verhelfen. Daher sind Termine bei ihnen begehrt. Aber solch eine Behandlung ist teuer und nicht für jeden bezahlbar.
Auch Camelia ist eine dieser Belles. Ihr einziges Ziel besteht darin, als Belle zur Favoritin der Königin gewählt zu werden. Als sie ihr Ziel schließlich erreicht, ist sie überglücklich und bereit, alles dafür zu tun. Doch nach und nach nagen Zweifel an ihr. Was genau geht am Hofe vor sich? Immer abwegigere Dinge werden von ihr verlangt. Nicht alle am Hof sind ihr gut gesonnen. Wem kann sie vertrauen? Und wem nicht? Warum hat man ihr eine Wache zur Seite gestellt, die sie auf Schritt und Tritt begleitet?

Lesen Sie weiter


Niani – Der Schneekrieger von I.G. Nikolov

Das Volk der Uhala lebt in einer fremden, unbarmherzigen Welt. Einerseits droht ihre Welt immer wieder von einem Sonnensturm vernichtet zu werden, andererseits gibt es lange, harte Winter, die nur in den Tiefen von Höhlen überstanden werden können.
Bei den Uhala herrschen die Frauen. An ihrer Spitze steht die sogenannte „Große Mutter“, die bedingungslosen Gehorsam einfordert. Die Männer sind Krieger ihres Volkes und müssen sich dem Willen der Frauen unterwerfen.

Lesen Sie weiter


Die Duftapotheke – Ein Geheimnis liegt in der Luft von Anna Ruhe

Als die 13jährige Luzie zusammen mit ihrem 5jährigen Bruder Benno und ihren Eltern von der quirligen Großstadt Berlin in eine alte Villa in einem kleinen, beschaulichen Ort zieht, ist sie zunächst alles andere als begeistert. Vor allem vermisst sie ihre Freundin. Die Villa, in der sie nun wohnen, wirkt seltsam und ein eigenartiger Geruch geht von ihr aus. Auch der schrullige Gärtner, der auf dem dazu gehörigen Grundstück arbeitet, begrüßt sie nicht besonders freundlich. Und warum lässt dieser niemanden in das Gewächshaus, das neben der Villa steht?

Lesen Sie weiter


Amrita – Am Ende beginnt der Anfang von Aditi Khorana

Amrita wächst behütet im Palast ihres Vaters auf. Doch das Königreich Shalingar ist in Gefahr. Der Despot Sikander will es sich zu Untertan machen. Amrita sucht nach einem Ausweg, um ihre Heimat zu beschützen und vor dieser Gewaltherrschaft zu bewahren. Aber Sikanders Macht ist zu stark und das Land stürzt ins Chaos. Amrita gelingt im letzten Moment zusammen mit der Seherin Thala die Flucht. Wie sie von ihr erfährt, scheint es nur eine Möglichkeit zu geben, wie sie ihr Land retten kann. Sie muss die Bibliothek des Seins finden. Dort befinden sich die Bücher des Lebens jeder einzelnen Person. Und wenn man die entsprechenden Bücher umschreiben würde, könnte man dann das Schicksal wenden? Aber welcher Preis ist dafür zu bezahlen? Amrita und Thala begeben sich gemeinsam auf eine abenteuerliche Reise.

Lesen Sie weiter


Die Seiten der Welt von Kai Meyer

Furia Salamandra Faerfax lebt zusammen mit ihrem Vater und ihrem kleinen Bruder Pip auf einem abgelegenen Landsitz in der Nähe Londons. Sie leben dort abgeschieden und haben nur wenige Kontakte zur Außenwelt. Und sie leben hier unter falschem Namen. Denn der Vater ist ein Bibliomant mit besonderen Fähigkeiten und muss sich vor der sogenannten Adamitischen Akademie verstecken. Auch in Furia schlummert eine Bibliomantin, doch ihre Kräfte sind noch nicht richtig entfaltet, da ihr Seelenbuch sie noch nicht gefunden hat. Sie hofft immer, ihm in den schier unendlichen Tiefen der riesigen Bibliothek in den Katakomben ihres Hauses zu begegnen. Doch noch bevor sie es in den Händen halten kann, spitzen sich die Ereignisse dramatisch zu. Sie werden aufgespürt, der Vater ermordet und der kleine Bruder entführt.

Lesen Sie weiter


Selkie von Antonia Neumayer

Kate ist 17 Jahre alt, als ihr älterer Bruder Gabriel von einer merkwürdigen, leicht bedrohlich wirkenden kleinen Gruppe fremder Männer aus ihrem Heimatort auf den schottischen Orkney-Inseln abgeholt und mitgenommen wird. Obwohl Gabriel das Gegenteil behauptet, hat Kate den Eindruck, dass er nicht so ganz freiwillig mitgeht und wähnt ihn in Gefahr. Heimlich folgt sie ihm und schleicht sich als blinder Passagier auf das Schiff der Fremden. Sie würde alles tun, um Gabriel zu helfen. Doch dann entwickelt sich die Sache vollkommen anders, als sie vermutet hat. An Bord des Schiffes kommt es zu einem Kampf zwischen der Besatzung und einer offenbar feindlich gesinnten anderen Gruppe und Kate gerät in ernsthafte Schwierigkeiten.

Lesen Sie weiter


MondSilberLicht von Marah Woolf

MondSilberLicht ist der Auftakt der vierbändigen MondLichtSaga und erzählt die Geschichte von Emma und Calum.
Nachdem Emmas Mutter tödlich verunglückt ist, wird das Mädchen sehr liebevoll von ihrem in Schottland lebenden Onkel und seiner Familie aufgenommen. So kann sich Emma auch recht schnell hier eingewöhnen.
Bei einer Rettungsaktion für gestrandete Wale trifft sie zum ersten Mal auf Calum. Sie ist vom ersten Augenblick an von ihm fasziniert. Doch er zeigt ihr zunächst die kalte Schulter, ist geradezu unnahbar. Andererseits gibt es immer wieder Momente, in denen sie glaubt, auch er würde sich für sie interessieren. Emma taucht in ein Wechselbad der Gefühle, bis sie schließlich sein Geheimnis herausfindet.

Lesen Sie weiter


Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind von J.K. Rowling

Newt Scamander, Naturforscher und Magizoologe, kommt nach einer langen Reise im New York der 1920er Jahre an. Er hat einen Koffer voller phantastischer Tierwesen bei sich. Eins davon will er nach Arizona zurückbringen und dort in die Freiheit entlassen. Doch bevor es soweit ist, passiert ein Malheur. Der Koffer wird vertauscht und ein großer Teil der sich darin befindenden außergewöhnlichen Wesen kann entwischen und sorgt in der Zaubererwelt von New York für große Unruhe. Denn hier leben die Zauberer im Verborgenen und haben große Sorge davor, von den Menschen, die hier No-Maj genannt werden (und nicht wie in London Muggel), entdeckt zu werden und damit einen Krieg heraufzubeschwören. Zur gleichen Zeit versetzt auch noch ein anderes schreckliches Wesen mit seinen grausamen Kräften die New Yorker Bevölkerung in Angst und Schrecken und hält die Gemeinschaft der Zauberer auf Trab.

Lesen Sie weiter


Die Insel der besonderen Kinder von Ransom Riggs

Als Jakob noch ein kleiner Junge war, erzählte ihm sein Großvater Abraham viele abenteuerliche, spannende, teilweise absonderliche und unheimliche Geschichten aus seinem Leben. Angeblich wurde er von Monstern verfolgt und der alte Mann berichtet immer wieder von einer geheimnisumwitterten Insel für besondere Kinder mit ungewöhnlichen Fähigkeiten. Sogar Fotos zeigt er seinem Enkel davon. Als kleines Kind ist Jakob davon überzeugt, dass diese Geschichten Realität sind, aber mit zunehmenden Alter kommen ihm immer stärkere Zweifel und schließlich gelangt er zu der Überzeugung, dass diese nur der ausgesprochen regen Fantasie des Großvaters entsprungen sein können. Jakob geht schließlich davon aus, dass sein Opa auf diese Art und Weise einfach nur die Schrecknisse des erlebten Krieges zu verarbeiten versucht.

Lesen Sie weiter


Drachenreiter – Die Feder eines Greifs von Cornelia Funke

Nach seinem ersten Abenteuer mit dem Silberdrachen Lung lebt der junge Drachenreiter Ben nun bereits seit zwei Jahren bei seiner Adoptiv-Familie, den Wiesengrunds, in Norwegen. Dort betreiben sie in aller Abgeschiedenheit eine Auffangstation für bedrohte und gefährdete Fabelwesen aller Art.

Lesen Sie weiter