Ein Weihnachtsmann fürs Leben von Angela Ochel

Entzückende Geschichte nicht nur für die Weihnachtszeit

Buchcover Ein Weihnachtsmann fürs Leben von Angela Ochel

Ein Weihnachtsmann fürs Leben

Inhalt

Weihnachten steht vor der Tür und die 5jährige Luisa will ihrer Mutter ein ganz besonderes Geschenk machen. Sie hat auch schon eine Idee. Bei einem Gespräch zwischen ihrer Mutter und ihrer Oma hat Luisa mitbekommen, dass sich ihre Mama nach einem Mann sehnt. Das kleine Mädchen versteht zwar nicht so recht warum, denn aus ihrer Sicht ist alles perfekt so wie es ist. Nichtsdestotrotz möchte sie ihrer Mutter diesen Wunsch erfüllen. Aber es darf natürlich nicht irgendein Mann sein. Es kommt für sie nur der Beste in Frage. Und wer wäre perfekter als ein Prinz? (Ein König wäre ihrer Ansicht nach einfach zu alt für ihre Mutter). Aber wo gibt es so einen Prinzen? Bestimmt in dem großen Kaufhaus Wunder, wo ihre Mutter als Fotografin arbeitet. Also büxt sie einen Tag vor Heiligabend heimlich aus dem Kindergarten aus, um dort einen passenden Prinzen zu kaufen.

Doch die Angelegenheit ist doch schwieriger als sie dachte. Und so sucht das aufgeweckte Mädchen Rat und Hilfe bei den anderen netten Angestellten des Geschäfts. Schließlich findet sie heraus, dass ihre Mutter gar keinen Prinzen will und dass es aber bereits einen anderen, so gar nicht prinzenhaften Kandidaten gibt. Luisa ist ratlos und unglücklich und sucht verzweifelt nach einer Lösung. Da kann nur noch ein Wunder helfen.

Meine Meinung

Dieser zauberhafte Weihnachtsroman wird aus der kindlich-naiven Sicht der kleinen Luisa erzählt. Entsprechend einfach sind der Sprachstil und die Ausdrucksweise gehalten, was aber wunderbar zu dem Buch passt. Und so begleitet man das entzückende Mädchen einen Tag lang auf ihrer Suche nach dem Prinzen und erlebt eine anrührende Geschichte aus Kinderaugen. Mir ist dabei häufig richtig warm ums Herz geworden und so manches Mal hätte ich Luisa gerne in den Arm genommen. Und immer wieder konnte Luisa mir auch ein breites Grinsen ins Gesicht zaubern.

Auch die anderen Protagonisten überzeugen größtenteils durch ihren ganz eigenen Charme.

Das Cover finde ich recht ansprechend und passend. Der Titel hingegen scheint mir nicht hundertprozentig treffend, denn Luisa sucht ja keinen Weihnachtsmann, sondern einen Prinzen und auch sonst spielt in dieser Erzählung kein Weihnachtsmann eine Rolle.

Fazit

Ich habe dieses kleine Buch mit großer Begeisterung gelesen und es hat mich in eine richtig gute Stimmung versetzen können. Auch wenn es sich hier um eine Weihnachtsgeschichte handelt, so kann man sie sicher auch gut darüber hinaus lesen. Denn solch kleine Wunder kann man sicher das ganze Jahr über gebrauchen.

Bewertung

5 von 5 Büchern

Formate

AnbietereBookBuchHörbuchHörbuch Online
AmazonKindle EditionTaschenbuchMP3 CDAudible

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.